Im Mai geht’s los – Rehwildbejagung

Rehwildbejagung in einer Kulturlandschaft – Vom Vorbereiten des Pirschsteiges bis zum Schuss

Voller Vorfreude erwarten wir die anstehende Jagdsaison auf Rehwild. Allerdings beginnt eine erfolgreiche Jagd bereits mit den Vorbereitungsarbeiten im Revier.

Geht es dann endlich los, ist das Ansprechen des Rehwildes nicht immer leicht. Gerade in den Morgen- oder Abendstunden, wenn die Lichtverhältnisse nicht ideal sind, kann es trotz hochwertiger Optik oftmals schwierig sein, korrekt anzusprechen.

Was ist bei den Vorbereitungen, bei der Pirsch und beim Ansitz zu beachten? Dazu gibt Dir der erfahrene Berufsjäger Fritz Wolf wertvolle Tipps aus seinem Praxisalltag.

Weitere Punkte die in diesem Vortrag behandelt werden:

  • Blattjagd in den Brunftwochen
  • Bejagung von Geißen und Kitzen
  • Bejagungsfehler durch den Rehjäger
  • Äsungsverbessernde Maßnahmen im Rehrevier

Wir freuen uns darauf den Abend im gemütlichen Rahmen, bei Speis und Trank und interessanten Diskussionen, ausklingen zu lassen.

KURSLEITER: Fritz Wolf

Fritz Wolf ist im Forstamt Benediktinerstift Melk tätig. Er ist Mitglieder der NÖ Berufsjäger, Vortragender in Jagdkursen und im NÖ LJV, sowie Fachautor bei diversen jagdlichen Zeitschriften.

Anmeldung

Vorname (Pflichtfeld)

Name (Pflichtfeld)

Straße und Hausnummer (Pflichtfeld)

Postleitzahl und Ort (Pflichtfeld)

Geburtsdatum (Pflichtfeld)

Deine E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

Deine Telefonnummer (Pflichtfeld)

Deine Nachricht

Ja, ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und bin damit einverstanden, dass meine Daten zur zweckgebundenen Bearbeitung meiner Nachricht elektronisch erhoben und gespeichert werden.*